Martin Salbaba Softwaredesign Martin Salbaba Softwaredesign - BAWAG Informationssystem

Die Ausgangslage:

  • Im Rechenzentrum wurden alle Listen ausgedruckt und auf Mikrofiche verfilmt, entsprechend oft dupliziert und abteilungs- oder anwenderweise verteilt.
  • Neben den hohen Materialkosten ist noch ein wesentlicher Aufwand durch die Verteilung und Verwaltung der Listen und Mikrofiche aufgetreten.
  • Aufgrund einfachster Sortierkriterien war die Suche sehr arbeitsintensiv und nahm dem Personal Zeit für weitere Arbeitsschritte sowie Beratung des Kunden.
  • Aufwendiger Zugriffsschutz durch Papierausdrucke und Mikrofiche.

Die Lösung:

  • i.mdm indiziert und archivert alle Druckausgaben.
  • Mittels Suchkriterien können die Druckausgaben über eine übersichtliche Browseroberfläche von jedem Arbeitsplatz aus sofort abgefragt werden.
  • Eine durchgehende Transaktionslogik garantiert die Vollständigkeit und Echtheit der Daten.
  • Höchster Datenschutz durch Zugriffsschutz bis auf Suchkriterienebene (z. B. Kontonummer).

Das Fazit:

  • Ursprünglich als Archivsystem für den Mikrofichersatz konzipiert, hat sich i.mdm aufgrund der flexiblen Suchmöglichkeiten, schnellen Verfügbarkeit und des aktuellen Informationsstandes als unternehmensweites Informationssystem etabliert.
  • Stand Juni 2005 sind 950.000 Listen mit 7TB Listenvolumen archiviert.
  • Täglich sind ca. 950 Anwender angemeldet, die 4500 Abfragen durchführen.
  • Bei 95 % der Suchabfragen kann das Ergebnis innerhalb von 2 Sekunden gefunden werden.
  • Die Flexibilität der Modellierung erlaubte die Integration von 1.100 PSK Listen innerhalb von 3 Monaten.
  • Trotz des wachsenden Archivvolumens garantiert die Systemstruktur eine gleichbleibende Abfragegeschwindigkeit.

Weiter zu BAWAG P.S.K.

Mail Sitemap AGB linux
©2017 Martin Salbaba Softwaredesign Impressum